Christine Kalis

staatl. geprüfte Raumgestalterin für Innenausbau,

 

lebt und arbeitet seit 2005 im wundervollen Flensburg. Seit 2008 ist sie freischaffende

Raumgestalterin mit dem Planungsbüro "fraukalis".

 

In ihrer Arbeit verbindet sie die Erfahrungen aus dem Raumausstatterhandwerk mit der

Fähigkeit sich auf Mensch und Raum mit deren Ausgangssituationen und Bedürfnissen

zu beziehen, um daraus die optimale Gestaltung des Raumes zu erreichen.

 

Ihr Planungsbüro für Raumkonzepte mit Netzwerkpartnern aus dem Handwerk

und Stadtplanung  setzt seine Schwerpunkte auf Wohnberatung, das Ausarbeiten von konkreten Konzepten zur Umsetzung sowie dem zukunftsorientierten Thema barrierefreie Raumgestaltung.

 

 

Hintergrund

Meine Ausbildung zur Raumausstatterin mit all dem handwerklichen Arbeiten, dem direkten Kontakt mit dem Material, den schönen Stoffen bilden die Basis für meine Arbeit als Gestalterin. Als ich mich 2005 an der Fachschule für Gestaltung in Flensburg weiterbildete bekam ich weitere Werkzeuge in die Hand Raum wahrzunehmen und ihn nach fachlichen Gesichtspunkten zu gestalten. All das schien mir jedoch auf eine Art als noch zu oberflächlich und wenig kundenorientiert.

 

 

Mein Interesse für das Menschsein an sich, was uns ausmacht und warum wir auf eine bestimmte individuelle Weise handeln und fühlen interessiert mich sehr, gerade wenn es darum geht, welche Raumgestaltung sich daraus ergibt.  

Die Psychologie und die Philosophie spielen für mich eine wichtige Rolle weil sie unsere Hintergründe und Wurzeln offenbaren, die für die Raumgestaltung im Heute essentiell sind.

 

Unsere Welt und somit unser Denken ist voller Symbolik. Auch wenn wir meinen, wir seien meilenweit davon entfernt. Kultur und Sprache prägen uns bis heute.

Betrachten wir uns Sprichworte, so wird dies nochmal sehr deutlich.

Jemand sieht rot, ist grün vor Eifersucht oder Rot, wie die Liebe.

 

 

Ich hatte viele Fragen aber wenig Antworten darauf, wie ich gemeinsam mit den Wohnenden deren Wohnwünsche herausarbeiten kann.

Anfragen von Kunden/ Kundinnen mit denen ich arbeiten durfte brachten immer mehr Antworten. Viele hatten den Mut mir Einblicke in ihre

innersten Wünsche und Träume zu geben. Dafür bin ich sehr dankbar.

 

Für eine/n Fachfrau/-mann ist es kein grosses Kunststück schöne, repräsentative und harmonische Räume zu gestalten.

 

Viel herausfordernder ist es, dem Menschen mit all seinen Gefühlen, Erfahrungen, Erlebnissen, Wünschen und Bedürfnissen näher zu kommen und dadurch seinen persönlichen Raum zu kreieren.

 

 

Bewußt gestalten setzt die Kommunikation darüber voraus.

 

 

Ich freue mich, wenn ich Sie  auf Ihrem Weg begleiten darf.